Markiert: Zyklischer Konsum

Bet-at-home

Die Web-Adresse als Firmenname: Nachdem die große Internet-Blase Anfang des Jahrtausends geplatzt war, galt das als sicheres Erkennungszeichen für Luftnummern. Unbeeindruckt davon gehört die Bet-at-home.com AG zu den Top-Wachstumswerten der letzten Jahre. Noch 2012 hatte die Aktie des Anbieters von Online-Glückspielen und Sportwetten im einstelligen Bereich notiert, dann ging’s rauf bis auf 150 Euro. Dazu gibt’s stattliche Dividenden – in der Internet-Ökonomie selbst bei hochprofitablen Firmen noch immer alles andere als selbstverständlich.

Foot Locker

Es gibt wohl keine Branche, die an der Börse momentan dermaßen „out“ ist wie der stationäre Handel. Egal, ob Kleidung, Werkzeug oder Lebensmittel – überall geht die Angst vor der Disruption des Geschäftsmodells durch den E-Commerce-Giganten Amazon um. Darunter leidet auch Foot Locker, mit über 3.000 Filialen einer der größten Sportartikel-Händler der Welt: Seit dem Ende Dezember erreichten Allzeithoch bei fast 80 US-Dollar hat die Aktie knapp 40% eingebüßt.

Tractor Supply

Nur wenige Themen sind an der Börse momentan dermaßen unbeliebt wie Einzelhandel und Landwirtschaft. Dass der Marktwert von Tractor Supply sich seit Frühjahr 2016 nahezu halbiert hat, macht dennoch stutzig. Denn der US-Agrar-Filialist, der...

Whirlpool

Auch bei Unternehmen gilt: Nicht immer ist das drin, was draufsteht. Denn die US-Firma Whirlpool stellt nicht etwa sprudelnde Planschbecken her, sondern Haushaltsgeräte – Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Mikrowellen und eine Menge anderer Helferlein für...

Sixt

„Freude schöne Dividende, Tochter aus Bilanzium“, wurde dieses Jahr auf der Sixt-Hauptversammlung zur Melodie von Beethovens „Ode an die Freude“ gesungen – eine witzige Einlage des nie um coole Werbung verlegenen Autovermieters aus München....

Fielmann

Mit zwölf Anhebungen in Folge gehört Fielmann zweifelsohne zu den Top-Dividendenwerten am deutschen Aktienmarkt. Auch die Rendite liegt mit 2,8% über dem Durchschnitt. Dennoch ist der Augenoptiker kein DividendenAdel. Grund dafür ist die Ausschüttungsquote,...

Brinker International

Brinker International hat das perfekte Börsenkürzel für eine Restaurant-Kette: EAT. Schade nur, dass die Aktie nicht mehr wirklich perfekt aussieht. Seit dem Hoch vom Frühjahr 2015 ist der Kurs um rund 25% abgesackt. Dadurch...

Greene King

Während die Kneipen hierzulande meist Familienbetriebe sind, steckt in Großbritannien bisweilen eine Börsenfirma dahinter: Greene King betreibt auf der Insel über 3000 Pubs und Restaurants sowie einige Hotels. Und das lohnt sich, denn in...

Shimano

In diesen Tagen ist es genau 200 Jahre her, dass Karl Freiherr von Drais sein „Laufmaschine“ genanntes Ur-Fahrrad in Betrieb nahm. Gefeiert wird der Geburtstag des Drahtesels natürlich auch in Japan, wo mit Shimano der...

Coach

Coach definiert sich selbst als Luxus-Label gehört aber wohl eher in die Lifestyle-Schublade. Von ikonischen Brands wie Louis Vuitton oder Hermès ist die vor allem durch ihre Handtaschen bekannte US-Firma jedenfalls weit entfernt – schon...

facebook