Anlage-Klassen seit 2008: Nur Rohstoffe in Rot

Zum Wochenende mal der Blick auf das große Ganze: Die Wertentwicklung der wichtigsten Anlage-Klassen seit 2008. US-Aktien seit der Finanzkrise auf Euro-Basis jedes Jahr im Plus, Schwellenländer schlechter als der DAX, kurzlaufende Bundesanleihen zuletzt zweimal in den Miesen und Rohstoffe in Summe fast ein Drittel weniger wert – wer hätte das vor zehn Jahren gedacht!?

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 07/18: Dritter Monatsgewinn in Folge – Skepsis bei Bayer

Die DividendenAdel Eurozone 25 Strategie konnte im Juni den dritten Monat in Folge zulegen. Seit Ende Mai steht ein Wertzuwachs von rund 2,5% zu Buche, während die marktbreiten Indices wie der MSCI EMU etwas schwächer tendiert haben. An der Spitze stehen die französische Fintech-Firma Ingenico und die spanische Zara-Mutter Inditex. Bei Bayer hingegen herrscht Skepsis.

echtgeld Roger Peeters Header

Alle DAX-Indices geschlagen: Dachterrassen-Talk mit Fonds-Star Roger Peeters

Niemandem ist mein Geld so wichtig wie mir selbst… weshalb ich mich selbst drum kümmere statt es von anderen Leuten verwalten zu lassen! Eine der wenigen Ausnahmen: Roger Peeters. Gemeinsam mit Christoph Frank managt er den „db Platinum IV Platow“-Fonds, der ausschließlich deutsche Titel enthält und seit Auflegung 2006 alle Indices der DAX-Familie geschlagen hat.

Dow Jones Walgreens Header

General Electric fliegt nach 111 Jahren: Walgreens neu im Dow Jones

Die ultimative Demütigung für General Electric! Nach 111 Jahren fliegt das kriselnde Konglomerat jetzt aus dem altehrwürdigen Dow Jones Index. Ersetzt wird GE durch einen waschechten Dividenden-Aristokraten: Der Apotheken- und Drogerie-Riese Walgreens Boots Alliance hat seine Ausschüttung dieses Jahr zum 43. Mal in Folge angehoben und ein Payout von knapp 40% lässt durchaus Luft für weitere Erhöhungen. Wäre der Dow Jones ein ganz normales Aktienbarometer, hätte hingegen Amazon aufsteigen müssen.

Spanien gegen Portugal Header

Das Index-Duell zur Fußball-WM: Spanien gegen Portugal

Heute bei der WM 2018 das Duell der einstigen (?) Euro-Krisenländer: Spanien gegen Portugal. An der Börse liegt für die Zeit seit der letzten WM der spanische IBEX 35 knapp vorn, wobei der portugiesische PSI 20 zuletzt kräftig aufholen konnte. Mit per Saldo plus bzw. minus 5% können indes beide Aktienbarometer nicht wirklich glänzen – schon gar nicht gemessen am DAX, der in den letzten vier Jahren rund 30% zugelegt hat.

Deutsche Bank Header

Willst Deutsche Bank Du oben seh’n, musst Du die Tabelle dreh’n

Mit -37% Kursverlust 2018 ist die Deutsche Bank jetzt abgeschlagen Letzter unter den 27 Aktien im EURO STOXX Banks Index. Sensationell niedrig inzwischen das Kurs/Buchwert-Verhältnis von 0,31. Nur bei der italienischen (!) Banco BPM wird das Vermögen an der Börse noch miserabler bewertet – ein eindeutiges Misstrauensvotum. Bald schon könnte eine Fintech-Firma aus dem TecDAX der Finanz-Primus auf dem Frankfurter Parkett sein.

Warren Buffett enttäuscht – alle, die schnelles Geld wollen

Berkshire Hathaway vs. Markel vs. Danaher: Nachdem ich am Samstag auf die beiden kleineren Holdings hingewiesen hatte, die Warren Buffett zuletzt enteilt sind, war ich heute spontan zu Gast bei Carola Ferstl in der n-tv Telebörse. Thema natürlich die Berkshire-HV, bei der Warren Buffett wieder mal auf ganzer Linie enttäuscht hat – und zwar alle, die heiße Tipps und schnelles Geld wollen.

Holdings Header

Diese Investment-Holdings lassen Warren Buffett alt aussehen

Warren Buffett ist eine Ikone. Aber zwei andere Investment-Holdings waren in den letzten zwei Jahrzehnten noch erfolgreicher als seine Berkshire Hathaway. Dazu gibt es auch in Deutschland erfolgreiche Beteiligungsgesellschaften. Drei davon jetzt im echtgeld.tv-Check: Der von der Börse gerade ziemlich verprügelte Private Equity-Pionier Deutsche Beteiligungs AG, die auf „Hidden Champions“ aus dem Mittelstand fokussierte Indus Holding sowie der Startup-Brutkasten Rocket Internet – über den Tobias Kramer und ich fast so leidenschaftlich streiten können wie über Fußball.

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 05/18: Fünf Prozent Plus – Qualität an der Spitze

Getragen von starken Quartalszahlen vieler Unternehmen konnte der DividendenAdel Eurozone im April knapp 5% zulegen. Ganz oben thront mit einem Plus von 15% ein Unternehmen, bei dem sowohl für die Produkte als auch für die Aktie gilt: Luxuriöse Qualität hat ihren Preis – und zahlt sich aus. Gute Nachrichten gibt es auch von zwei reinrassigen Dividenden-Aristokraten: L’Oréal erklimmt ein Allzeithoch und Unilever schüttet 8% mehr aus als im Vorjahr.