Markiert: Eiffage

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 2018: Sechs Aufsteiger – Ingenico und Recordati vorn

29 der 250 wichtigsten Euro-Aktien erfüllen 2018 sämtliche DividendenAdel-Kriterien. Hinzu kommen einige Firmen, die zwar nach US-Definition als Ausschüttungs-Aristokraten gelten, für den DividendenAdel aber zu knauserig oder zu renditeschwach sind – Fresenius, Kerrry Group, Hermès. Im DividendenAdel Eurozone 25 Index gibt es derweil sechs Umschichtungen. Mit Eiffage muss der Spitzenreiter des Vorjahres weichen; die Neuzugänge werden angeführt von einem Pillendreher aus Italien.

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 12/2017: Franzosen sorgen für Furore

Während die Wall Street neue historische Bestmarken erreichen konnte, sind die europäischen Aktienmärkte zuletzt nicht vom Fleck gekommen. Vor allem der starke Euro drückt auf die Laune, überdies belastet die äußerst mühselige Regierungsbildung in Deutschland. Wirklich schlecht ist die Stimmung dennoch nicht. Nach dem sehr starken Oktober hat die DividendenAdel Eurozone 25 Strategie im November nicht einmal 1,1% eingebüßt, so dass der Zwischenstand nach elf Monaten noch immer zweistellig ist.

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 09/2017: Im Sommer nur seitwärts

Dafür, dass der August im Durchschnitt seit 1987 der zweitschlechteste Börsenmonat ist, hat sich die DividendenAdel Eurozone 25 Strategie in den letzten Wochen wacker geschlagen. Zwar fehlt es mitten im Sommerloch an Aufwärts-Impulsen. Doch weder der anhaltend starke Euro noch die Nordkorea-Krise konnten die europäischen Dividenden-Champions in die Knie zwingen: Das Portfolio notiert ziemlich genau auf demselben Stand wie Ende Juli.

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 08/2017: Frankreich trotzt dem Sommerloch

Die europäischen Börsen stecken im Sommerloch. Die großen Impulse fehlen genauso wie die Investoren und wer nicht im Urlaub ist, hat die Qual der Wahl zwischen Opti- und Pessimismus. Die Unternehmenszahlen sind zumeist gut, doch der schwache Euro drückt die Stimmung. Der DividendenAdel Eurozone kann sich gut behaupten, wobei drei Franzosen für Furore sorgen: Der Groß-Caterer Sodexo enttäuscht mit Salami-Taktik, während die Fintech-Firma Ingenico und der Baukonzern Eiffage durchstarten.

DividendenAdel Eurozone Zertifikat

DividendenAdel Eurozone 06/2017: Auf breiter Front zum nächsten Rekord

Von wegen „Sell in may“! Auch im Wonnemonat konnte die DividendenAdel Eurozone 25 Strategie ihren Aufwärtstrend fortsetzen und 3,1% zulegen. Unter dem Strich steht damit für 2017 bislang ein Plus von 12,1%. Mindestens genauso bemerkenswert: Mit dem französischen Plastikkram-Produzenten Société BIC notiert nur eine von 25 Aktien auf Jahressicht im Minus – und die konnte sich zuletzt erholen. Strahlender Monatsgewinner ist aber der zuverlässigste Versorger Europas, die spanische Red Electrica. Die nächsten Dividenden kommen vom Infrastruktur-Kontraktor Eiffage und der Werbeagentur Publicis.