Autor: DividendenAdel

Daimler 0

Dividenden-Krösus enttäuscht: Daimler hebt nicht an

Daimler sorgt für die erste Enttäuschung der Dividendensaison 2017: Während die meisten Investoren zumindest auf ein kleines Plus spekuliert hatten, werden die Schwaben der am 29. März in Berlin stattfindenden Hauptversammlung nur eine unveränderte Ausschüttung in Höhe von 3,25 Euro vorschlagen. Das ist durchaus ein Warnsignal – aber wer schon einige Jahre dabei ist, bleibt cool und kassiert Dividendenrenditen von über 8%.

Frankfurt IR 2017 0

Christian W. Röhl auf der IR 2017: Vier Tipps für den Dialog mit Privatanlegern

DividendenAdel diese Woche unterwegs in Frankfurt am Main auf der IR 2017, dem Kongress für die deutsche Investor Relations-Szene. Für gewöhnlich haben die IR-Manager ja vor allem mit institutionellen Adressen zu tun. Wir hingegen haben den Privatanleger in den Fokus gerückt, der selbstbestimmt agiert und häufig viel loyaler ist als die (vermeintlchen) Geld-Profis. Doch diese Loyalität müssen die Unternehmen sich verdienen: Mit schlüssigen Strategien, funktionierenden Geschäftsmodellen, nachhaltigen Gewinnen, stabilen Dividenden – und einem Dialog auf Augenhöhe. Vier Tipps für den Umgang mit einer neuen Generation von Investoren.

0

DividendenAdel Awards: Münchener Rück und Aurelius räumen ab

Die Münchener Rück und Aurelius sind die strahlenden Sieger der DividendenAdel Awards, die wir gemeinsam mit der Deutsche Börse AG initiiert und am Mittwochabend in Frankfurt erstmals verliehen haben. Der weltgrößte Rückversicherer und die auf Sanierungsfälle spezialisierte Private Equity-Gesellschaft konnten nicht nur die Fach-Jury überzeugen. Beide Firmen rangieren auch ganz oben in der Gunst der exakt 2.388 (Privat-)-Anleger. Ausgezeichnet wurden außerdem Fielmann, Rational, Bechtle und BayWa. Fresenius wurde mit einem Sonderpreis für Dividendenkontinuität gewürdigt.

Christian W. Röhl DividendenAdel Investor Unternehmer Speaker 0

Dividenden-Aktie des Jahres: Kurzprofile auf Finanzen.net

Noch bis zu 4. September läuft die Online-Umfrage zu den DividendenAdel Awards 2016. Nominiert für die beiden Publikumspreise „Dividenden-Aktie des Jahres“ zehn Top-Konzerne aus DAX, MDAX und TecDAX sowie zehn Firmen, die entweder im SDAX oder in keinem Auswahl-Index enthalten sind. Während die Abstimmung läuft, stellt DividendenAdel-Gründer Christian W. Röhl auf Finanzen.net jeden Tag einen Kandidaten vor.

DividendenAdel Awards 2016 – DIvidenden-Favoriten wählen und iPad gewinnen! 0

DividendenAdel Awards: Jetzt abstimmen und iPad gewinnen!

Gemeinsam mit der Deutsche Börse AG verleihen wir in diesem Herbst erstmals die DividendenAdel Awards – als Gütesiegel für nachhaltige Ausschüttungsqualität. Dabei können neben einer mit renommierten Kapitalmarkt-Praktikern besetzten Fach-Jury auch Sie mitentscheiden: Nennen Sie uns Ihre Dividenden-Favoriten und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück ein iPad mini 4 im Wert von 700 Euro. Jetzt abstimmen!

0

DividendenAdel im Interview mit Börse ARD

Kleiner „Rundumschlag“ im Interview mit Börse ARD, wobei es nicht nur um die generellen Vorzüge ausschüttungsstarker Aktien geht, sondern auch ganz konkret um den DividendenAdel aus der Eurozone – angeführt von Unilever, Kerry Group und L’Oréal.

DividendenAdel an Rhein und Ruhr 0

DividendenAdel an Rhein und Ruhr

„Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt…“ heißt es in Herbert Grönemeyers Bochum-Hymne und das gilt auch für ausschüttungsstarke Aktien: Das Debakel bei E.ON und RWE verstellt oft den Blick dafür, dass es an Rhein und Ruhr nach wie vor einige Dividendenperlen gibt – die wir für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) mal etwas näher betrachtet haben.

Hanseatische Dividendenperlen - DividendenAdel 1

Hanseatische Dividendenperlen

Exklusiv für das Hamburger Abendblatt haben wir die Dividendenqualität der hanseatischen Börsenfirmen unter die Lupe genommen. In puncto Kontinuität ganz vorne: Beiersdorf, Bijou Brigitte, Edding und Jungheinrich – die allesamt seit mehr als 25 Jahren Dividende zahlen. Fielmann und die Deutsche Euroshop ragen ebenfalls hervor.

facebook