Markiert: Medtronic

DividendenAdel Nordamerika

Serientäter in der Payout-Falle: Darum sind nicht alle US-Aristokraten DividendenAdel

In den USA gibt es über 90 Dividenden-Aristokraten: Firmen die seit mindestens einem Vierteljahrhundert Jahr für Jahr ihre Dividende anheben. Doch was nutzt eine glorreiche Historie, wenn die jüngsten Anhebungen nicht aus steigenden Gewinnen resultieren, sondern bloß daraus, dass immer größere Teile vom Gewinn an die Aktionäre verteilt werden? Genau das ist der Hauptgrund, warum fast ein Drittel aller Aristokraten durch den DividendenAdel-Härtetest fällt. Sogar prominente Titel wie Coca-Cola oder Procter & Gamble schaffen es deshalb nicht in die neue Auswahlliste.

DividendenAdel Die Profile

Medtronic

Jeder zweite Herzschrittmacher, der irgendwo auf dem Globus implantiert wird, stammt von Medtronic. Eines Weltmarktführers würdig ist auch die Dividenden-Historie des in Irland ansässigen, aber primär an der New Yorker Wall Street gelisteten Unternehmens: Mit mehr als 25 Anhebungen in Serie ist Medtronic ein waschechter Dividenden-Aristokrat – und leidet wie manch anderes Mitglied dieses erlauchten Zirkels unter einer leichte Gewinn-Insuffizienz.