Menu Close

Schlagwort: Gerry Weber

Dividenden Enttäuschungen Flops 2018 Header

Die Dividenden-Flops 2017: Auch eine Industrie-Ikone ist dabei

Es war ein gutes Jahr. Was einst Harald Juhnke sang, ist auch Fazit des Dividendenjahrgangs 2017. Sowohl in Deutschland als auch international haben die meisten Firmen ihre Ausschüttung mehr oder weniger kräftig angehoben. Vielfach wurden neue Rekorde erreicht. Hinzu kommen Kursanstiege im dick zweistelligen Prozentbereich – abgesehen von ein paar unvermeidlichen Flops und Enttäuschungen. Schlimm erwischt hat es die Aktionäre von General Electric und Gerry Weber. Und bei der britischen Carillion droht sogar ein Totalausfall.

DividendenAdel Deutschland 2019 Header

Dividendenstudie 2017: Vierfacher Rekord, viel Qualität und ein paar Warnsignale

Pflichtlektüre für Dividendenkassierer: Gemeinsam mit der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) und der FOM Hochschule haben wir heute in Frankfurt am Main die achte Auflage unserer Dividendenstudie Deutschland vorgestellt – die wohl umfassendste Analyse zum Ausschüttungsverhalten der heimischen Börsenfirmen. In allen Indices der DAX-Familie dürfen Aktionäre sich über neue Rekorde freuen, weil über zwei Drittel der Unternehmen mehr zahlen als im Vorjahr. Nicht außer Acht lassen sollten Investoren allerdings die Implikationen der möglichen Zinswende.

DSW Kapitalvernichter Risikomanagement

DSW-Liste der Kapitalvernichter: Dividendenqualität schützt vor Verlusten

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) hat heute die schlimmsten Kapitalvernichter am deutschen Aktienmarkt gekürt. Unter den Flops finden sich neben viel lästigem Bodensatz auch prominente Namen. Doch Kursverluste von 75% in fünf Jahren sind vermeidbar gewesen – mit den DividendenAdel-Kriterien, systematischer Aktienauswahl und konsequentem Risikomanagement. Nur bei Bilfinger hat unser Warnsystem nicht rechtzeitig reagiert.