Menu Close

Indexmonitor März 2020: Börsen-Quartal der Extreme

Willkommen im April! Und Quartalswechsel heißt bei mir immer: In den Rückspiegel schauen und ein paar Lehren ziehen. Dieses Mal u.a. zur Nasdaq, Anleihen, China sowie Value- und Momentum-Aktien – jetzt in meiner aktuellen CAPinside-Kolumne mit drei exklusiven Infografiken.


Dazu natürlich hier das Monats-Update zum Index-Monitor. Und nein, diese Statistik ist kein Aprilscherz: Im vergangenen Monat haben tatsächlich alle Anlage-Klassen – außer Cash – verloren. Gold und Staatsanleihen nur marginal, Aktien und Immobilien/Reits umso mehr.

Die Länder-Indices liegen im Monatsvergleich alle zweistellig im Minus – abgesehen von China, Japan und der Schweiz, wobei Zürich als einige größere Börse auch auf Zwölf-Monats-Basis im Plus liegt. Brutal der Wert(e)verfall im Reich von Coronavirus-LKeugner Bolsonaro: Der MSCI Brazil verliert 38%.

Wohl dem, der nicht im Dividenden-Rausch primär auf fette Prozente von Öl-Multis und Banken gesetzt hat – sondern sein Depot auch in Sektoren wie Gesundheit, Basis-Konsumgüter oder IT gut aufgestellt hat! Und was die ETF-Faktoren angeht, war zu Value ja schon alles gesagt: Resterampe!

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Weder der Autor noch der Website-Betreiber Röhl Capital GmbH haften für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.