Menu Close

Indexmonitor Juli 2020: Im Bann des schwachen Dollar

Willkommen im August – nachdem der Dollar gerade den schwächsten Monat der letzten zehn Jahre hatte. Von der 7,5%-igen Rally im Nasdaq 100 Index sind deshalb in Euro nur 2,5% übrig geblieben. Aber selbst das ist immer noch besser als ±0% im DAX. An der Spitze erneut, trotz (oder wegen) der Dollar-Schwäche: Gold.

DividendenAdel Indexmonitor Juli ANLAGE-KLASSEN

China drängt an die Weltspitze und bei der Aktien-Performance über zwölf Monate hat das schon geklappt – womit der MSCI Emerging Markets plötzlich besser dasteht als die entwickelten Börsen, auch wenn viele Schwellenländer nach wie vor tiefrot sind. Bei den Industrieländern hält Großbritannien die rote Laterne.

DividendenAdel Indexmonitor Juli AKTIEN-INDICES

Und ewig grüßt das Murmeltier… bei Sektoren und Faktoren: Energie und Value weiter schwach, während Momentum läuft. Und dass zyklischer Konsum im Juli kräftig zulegen konnte, sollte man auch nicht allzu hoch hängen: Dieser Sektor-ETF besteht zu einem Drittel aus Amazon und Tesla.

DividendenAdel Indexmonitor Juli AKTIEN-INDICES

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Weder der Autor noch der Website-Betreiber Röhl Capital GmbH haften für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.