Menu Close

Indexmonitor Januar 2021: Erst Allzeithochs, dann GameStop

Mein ausführlicher Kommentar zu allen Indexmonitor-Statistiken
mit vielen Hintergrund-Infos: Jetzt exklusiv auf CAPinside!


Willkommen im Februar – nachdem es zum Jahresauftakt erst neue Allzeithochs gab, bevor es letze Woche hieß: Game Stop! Unterm Strich also ein durchwachsener Januar, abgesehen von Bitcoin, Rohstoffen und Emerging Markets.

Im Januar gab es gewisse Koinzidenz zwischen Pandemie-Handling bzw. Impf-Fortschritt und #ktien-Performance: China, Südkorea, Großbritannien im Plus; Deutschland, Frankreich, Brasilien, Mexiko im Minus. Generell beachtlich: Schwellenländer den achten Monat in Serie mit Gewinn!

Globale Value-Aktien immerhin den dritten Monat in Folge stärker als der Gesamtmarkt – aber selbst über ein Jahr ist der Rückstand auf den MSCI World noch immer gewaltig. Auch Momentum läuft, während defensive Sektoren wie nichtzyklischer Konsum und Versorger derzeit verschmäht werden.

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Weder der Autor noch der Website-Betreiber Röhl Capital GmbH haften für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.