Menu Close

Indexmonitor 1. Halbjahr 2022: Zeitenwende – die Rückkehr der Risikoprämien

Zeitenwende – das Schlüsselwort der Rede, die Bundeskanzler Olaf Scholz wenige Tage nach dem russischen Überfall auf die Ukraine vor dem Deutschen Bundestag gehalten hat, ist gleichsam die Überschrift für das, was im 1. Halbjahr 2022 an den internationalen Finanzmärkten passiert ist: Als Reaktion auf die vielfältigen geopolitischen, wirtschaftlichen, fiskalischen und gesellschaftlichen Verwerfungen, die sich über die letzten Jahre zusammengebraut haben und nun binnen kürzester Zeit synchron eskaliert sind, verlangen Investoren plötzlich wieder Risikoprämien.

Mein ausführlicher Bericht mit drei Info-Graphiken zu den wichtigsten Anlageklassen, Länder-Indices, Sektoren und Faktoren (nicht nur) für ETF-Investoren – jetzt exklusiv in zwei Teilen auf CAPinside: Im ersten Teil liegt der Fokus auf den großen Makro-Trends Geopolitik, Zinsen und Inflation; im zweiten Teil geht’s u.a. um die Neuaufstellung der MSCI Faktor-Indices.

Und hier die Statistiken auf Monatsbasis:

Aktien, Anleihen und nun sogar auch Rohstoffe: Im Juni ist alles rot, außer dem US-Dollar – der allein in den vergangenen vier Wochen um 2,5% aufgewertet und damit die Bilanz aus Euro-Sicht zumindest etwas aufpoliert hat.

19 der 20 Aktien-Indices, die ich hier monatlich Revue passieren lasse, haben im Juni auf Euro-Basis verloren. Einzige Ausnahme: Der S&P China 500 kann zweistellig zulegen… und sorgt dafür, dass die Schwellenländer kurzfristig besser aussehen als die etablierten Börsen.


Brokerage as a Service – die Investment-Flatrate: Mit dem *Scalable Broker mehr als 2.000 ETFs und über 7.000 Aktien handel und besparen. Für pauschal 2,99 Euro pro Monat im Zwölf-Monats-Abo. *Jetzt informieren, Depot eröffnen und einen Monat kostenlos testen.


Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Weder der Autor noch der Website-Betreiber Röhl Capital GmbH haften für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.
Hinweis: Bei den mit * markierten externen Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Von den Anbietern dieser Links erhalten wir eventuell eine Vergütung sofern Sie dort etwas kaufen oder abschließen. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.