Menu Close

Warum Deutsche Wohnen (und nicht Delivery Hero) Lufthansa im DAX ersetzt

Nun also Deutsche Wohnen statt Lufthansa im DAX. Schade, dass Delivery Hero den Sprung (noch) nicht geschafft hat. Global erfolgreiche Plattform-Firma „out of Berlin“ im altehrwürdigen Leitindex – das wäre ein cooles Signal gewesen.

Mit €17,2 Mrd. Marktkapitalisierung sind die Lieferhelden nämlich sogar ein bisschen gewichtiger als der Immobilienkonzern. Aber der DAX wird ja nicht nach Marktkapitalisierung aufgestellt, sondern nach „Free Float Value“ (Börsenwert der Streubesitz-Aktien) und Handelsumsatz. Und „weiche“ Kriterien wie Branchenstreuung, Index-Kontinuität oder repräsentative Abbildung der Wirtschaft spielen auch keine Rolle (mehr).

Dabei würde ein bisschen gesunder Menschenverstand der DAX-Familie vielleicht ganz gut zu Gesicht stehen. Etwa um solchen Unsinn zu verhindern wie jetzt bei MLP: Erst am 26. Mai wurde der Finanzvertrieb als SDAX-Nachrücker für die übernahmebedingt ausgeschiedene Sixt Leasing nominiert – und jetzt, nur zehn Tage später, streng nach „Schema F“ wieder rausgekegelt. Dabei weiss doch jeder Privatanleger: Hin und her macht Taschen leer!

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Weder der Autor noch der Website-Betreiber Röhl Capital GmbH haften für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.