Menu Close

DAX-Bilanz 2019: Die Tops & Flops im letzten Jahr(zehnt)

Aus, aus, das (deutsche) Aktien-Jahr ist aus. Der DAX legt 25,6% zu und feiert das beste Jahr seit 2012. Aber die wahren Deutschland-Stars sind die kleinen Brüder – mit MDAX und SDAX konnten Investoren sowohl 2019 als auch über die vergangenen 10 Jahre deutlich mehr Rendite machen. [Infographik als PDF herunterladen.]

Dividenden-Strategie auf dem Abstiegsplatz

Ebenfalls bewährt haben sich die auf der Modernen Portfoliotheorie aufbauenden Minimum Varianz- und Maximum Sharpe-Strategien – im Gegenteil zu den beiden Dividenden-Indices der DAX-Familie, die über ETFs investierbar sind. Während der DivDAX immerhin mit dem DAX Schritt halten konnte, ist der DAXplus Maximum Dividend weiterhin der beste Beweis dafür, dass die einseitige Fokussierung auf fette Dividenden-Prozente langfristig zulasten des Gesamtertrags geht. Für die letzten zehn Jahre stehen (wohlgemerkt inklusive der reinvestierten Ausschüttungen) kümmerliche 66% Plus zu Buche.

Neuling MTU Aero Engines führt den DAX an

Bei den Einzelwerten freue ich mich besonders über den dividendendeligen DAX-Neuling MTU Aero Engines sowie über HelloFresh und Delivery Hero – zwei erfolgreiche Plattform-Firmen aus Berlin, deren großartige operative Performance sich nun auch im Aktienkurs widerspiegelt. Bis zur ersten Dividende werden trotzdem noch einige Jahre ins Land gehen, anders als bei der Münchener Rück: Seit über einem Vierteljahrhundert die Ausschüttung nicht gesenkt, traditionell eine hohe Dividendenrendite und nun auch von der Kursentwicklung her einer der Top-Werte.

Am anderen Tabellenende fällt auf, dass nur vier von 30 DAX-Werten im Minus notieren – darunter auch der DividendenAdel-Dino Henkel. Ansonsten gibt es neben den 5G-Opfern United Internet, 1&1 Drillisch und Telefonica Deutschland einige Traditionsfirmen, die 2019 stark unter die Räder gekommen sind. Wer die DividendenAdel-Kriterien anwendet, war bei Boss, Continental, Leoni, Lufthansa, K+S oder ThyssenKrupp allerdings ohnehin noch nie bzw. seit langer Zeit nicht mehr engagiert.

DividendenAdel bewährt sich auch 2019

A propos DividendenAdel Deutschland: Eine ausführliche Bilanz gibt’s wie gewohnt Anfang Januar mit der neuen Auswahlliste, aber zum Jahreswechsel schon mal ein Blick auf die Wertentwicklung der am 13. Januar veröffentlichten 2019er Selektion. Und die kann sich sehen lassen – sowohl die Top 10 Aktien als auch der gleichgewichtete Durchschnitt aller 22 Titel haben die Indices deutlich übertroffen.

Danke und Glückauf!

Mehr dazu in den nächsten Wochen. Für heute bleibt mir nur ein herzliches Dankeschön an alle, die meinen Statements, Artikeln, Videos, Vorträgen und Workshops auch 2019 wieder etwas von dem geschenkt haben, was wir im Gegensatz zu Geld nicht vermehren können – Zeit.

Für das kommende Jahr(zehnt) wünsche ich 5G: Glück, Gesundheit, Genuss und gute Geschäfte. Möge das Beste noch vor uns liegen!

Und was die Prognosen und Prophezeiungen angeht, die zum Jahreswechsel immer fröhliche Urständ feiern: Wir wissen ALLE nicht, was die Zukunft bringt. Weder Sie noch ich noch irgendwelche Experten, die momentan ganz oben in den Bestseller-Listen stehen. Wir können (und sollten!) nur Historie und Gegenwart sauber analysieren, mögliche Szenarien (Plural!) entwickeln und darauf im Portfolio angemessen reagieren.

In diesem Sinne: Glückauf!

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Der Beitrag dient nur der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Der Autor haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.