Kategorie: Top-Story

Weihnachtsrally Header Grinch

Jahresendrally der anderen Art: Wie der Minus-Dezember einzuordnen ist

Eigentlich sind Börsenweisheiten ja das Revier von Jessica Schwarzer. Aber jetzt muss ich mir mal ein Kostolany-Bonmont ausborgen. „An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil“, hat der legendäre Spekulant einst philosophiert. Wie recht er hatte, sieht man an einer laaangen Graphik, die ich letztes Jahr schon mal gepostet hatte – damals um zu zeigen, wie extraordinär das Jahr 2017 war: Erstmals in der (Nachkriegs-)Geschichte hatte der S&P von Januar bis Dezember jeden Monats mit Gewinn abgeschlossen. Auch 2018 könnte historisches passieren, nur mit umgekehrten Vorzeichen.

Microsoft Header

Apple eingeholt: Drei Lektionen aus dem Comeback von Microsoft

Microsoft gestern zeitweise das wertvollste Unternehmen der Welt. 2010 war Apple an der Fenster-Firma vorbeigezogen. Jetzt sind beide Giganten wieder gleichauf – mit je $850 Mrd. Börsenwert. Doch was wirklich zählt, ist Qualität. Und auch dabei ist Microsoft Spitze: Feinster DividendenAdel mit nunmehr 14 Anhebungen in Folge und angemessenem Payout.

Der Zukunftsfonds header

Defensiv investieren im Zinstal: Hinter den Kulissen des Zukunftsfonds

„Einfach clever sparen“, das wollen Ex-Bild-Chefredakteur Kai Diekmann und Ex-Großbanker Leonard Fischer den Deutschen beibringen. Mit einem Fonds, der nicht weniger sein soll als die Alternative zum Sparbuch. Seit einem Jahr ist „Der Zukunftsfonds“ nun am Markt – und während viele Medien bloß hämisch kommentieren, dass bislang statt der avisierten 20 Mrd. nur 15 Mio. Euro zusammengekommen sind, blicke ich gemeinsam mit Tobias Kramer mal hinter die Kulissen des Fonds: Warum werden drei Viertel des Vermögens in Cash gehalten? Was haben Öl-Aktien und italienische Staatsanleihen mit „Zukunft“ zu tun? Und wie soll bei 1,4% Jahresgebühr noch eine auskömmliche Rendite erwirtschaftet werden?

Dividendensaison 2019 Kaffeesatz Header

DAX Dividendensaison 2019: Ein erster Blick in den Kaffeesatz

Wenn Siemens am morgigen Donnerstag die Zahlen zum am 30. September beendeten Geschäftsjahr vorlegt, gibt’s wohl auch eine Aussage zur Dividende, die der traditionell Ende Januar stattfindenden Hauptversammlung vorgeschlagen werden soll. Im Vorgriff auf die DAX Dividendensaison 2019 deshalb mal ein Blick in den Kaffeesatz, sprich die aktuellen Prognosen der Analysten – die nicht mehr ganz so rosig aussehen. Bei einem Drittel der DAX-Konzerne dürfte die Ausschüttung nur stagnieren. Und ausgerechnet für den bisherigen Volumen-Kaiser steht sogar eine Kürzung im Raum.