Gesunde Immobilien: Bis zu 8% Rendite mit Healthcare REITs

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Tobias sagt:

    Danke für diese Einschätzungen. Ich denke schon seit längerem über Sabra oder OHI nach. Bei letzterem macht mich auch der längere Abwärtstrend skeptisch.

    Ein Hinweis zur blitzsauberen und super strukturierten Webseite:
    Die graue Schrift auf weissem Hintergrund ist auf Smartphones relativ schwer zu lesen.

    • Omega und Sabra sind halt beide spekulativer. Aber im Gegensatz zu vielen anderen REITs gibt es hier m.E. eine adäquate Prämie für das übernommene Risiko.
      Zur Schrift: Puh, ein Technik-Thema. Davon habe ich halt überhaupt keine Ahnung, aber setze ich mir mal auf die Watchlist.

  2. Guter Artikel und Zusammenstellung. – Sehe ich grundsätzlich ganz genauso. In einem Income orientierten Portfolio sollten Healthcare REITs nicht fehlen. Mein persönlicher Favorit ist Welltower, da deren Geschäftsmodell kaum von der US-Gesundheitspolitik abhängig ist, da sie im private pay sector tätig sind. Bei Omega Healthcare Investors ist dies etwas anders, weil die viele skilled nursing facilities im Bestand haben, aber auf der anderen Seite wird das Risiko auch mit über 8% Dividende entlohnt. – Habe selbst beide Werte im Portfolio und werde bei Gelegenheit bei Welltower aufstocken.

    Grüße,
    DividendSolutions

    • Dann sind wir uns ja sehr einig, was die Positionen angeht. Habe zusätzlich UTH, allerdings nur als Beimischung. Welltower bietet aus Sicht des Income-Investors wohl das entspannteste Chance/Risiko-Profil.

  3. Peter Quick sagt:

    Hallo Christan,
    Schöner Beitrag. Aus meiner Sicht hast Du aber den spannendsten Kandidaten VENTRAS weggelassen. Ich lese viel über REITS und Brad Thomas ist ja der REIT-Guru. Aus seiner Sicht ist HCN wachstumsmäßig eher schwach, wenn er ein REIT aus dem Medizinbereich wählen könnte, würde er VENTRAS nehmen.
    Auch HTA ist ein Bluechip in dem Bereich, während SABRA als sehr spekulativ angesehen wird…

    Aber wer kann schon die Zukunft vorhersehen?

    Grüße,

    Peter

    • Hallo Peter. Dass HCN wachstumsmäßig schwach ist, würde ich unterschreiben – gilt aber für Ventas umso mehr. Die Ausschüttung zeigt ziemliche „Bremsspuren“ und 2016 wurde sogar etwas weniger ausgezahlt als 2015. Auch dieses Jahr ist das Plus bei Ventas überschaubar. Man muss dabei natürlich das Spin-off von Care Capital Properties berücksichtigen – aber auch dort ist ja von Wachstum bislang nicht viel zu sehen.
      Sabra ist auf jeden Fall spekulativ, genau wie Omega und Senior Housing – das habe ich ja auch explizit betont. Alle drei Firmen sind nur Beimischungen.
      HTA ist ja noch ein sehr junger REIT, erst 2012 gestartet und bislang mit sehr guter Bilanz. Schauen wir mal, wie die sich in den nächsten Jahren bewähren. Ich sehe ja immer ganz gerne einen „Krisen-Crash-Test“, bevor ich investiere.
      Herzliche Grüße, Cwr.

      • Peter Quick sagt:

        Hallo Christian,
        ja als „fortgeschrittener Amateur“ kann man natürlich immer nur auf bestimmte Profis vertrauen. Ich habe mir einen bezahlten Zugang zu einem Pro-Bereich bei Seeking Alpha gegönnt und dort viel hinzugelernt. Und wenn bestimmte „Vorhersagen“ der dortigen Profis dann auch eintreffen ist man geneigt, diesen vorerst zu glauben.. -)))
        Also Sabra wird dort mit einem ganz klaren SELL bewertet, während OHI ein BUY bzw. sogar STRONG Buy bekommt. Ich traue mir jetzt nicht zu, zu sagen, wer wann Recht bekommen wird…

        Ich habe auch eine Position in DOC, was ja ein sehr schönes Wachstum hat, aber bis vor kurzem auch noch recht teuer war…

        Also Hauptpositionen in VTR und OHI, dazu etwas DOC…

        Man wird sehen müssen, was die amerikanische Politik machen wird, ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die Renter dort massenweise vor die Tür der Seniorenheime gestellt werden.. das wäre politischer Selbstmord, selbst für Donald Trump… -))

        Herzliche Grüße,

        Peter

        • Hallo Peter, da sind wir ja strategisch sehr ähnlich aufgestellt. Meine Allokation in diesem Bereich ist auch ein Big Player (Welltower), ein spekulativer Titel (Omega) und eine kleine Beimischung (Universal). DOC war ein bisschen „gehyped“, ähnlich wie bei HTA ist mir die Historie zu kurz. Schaue ich mir aber regelmäßig an.

          Bei OHI wackelt halt der eine oder andere Betreiber. Das kann vorübergehend in einigen Liegenschaften für Einbußen sorgen, aber insgesamt scheint das ein ordentliches Unternehmen zu sein. Fusionen sind immer ein Risiko, deshalb sehe ich Sabra kritisch. Und Senior Living – wie gesagt, Bäh-Bäh-Abschlag wegen der Struktur mit RMR.

          Gruß aus Berlin!

  4. Dietrich Wagner sagt:

    Super Internetauftritt! – Interessante Gespräche mit Kolja Barghoorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook