DividendenAdel Austria

DividendenAdel Austria 2017

DividendenAdel Austria 2017

Mit knapp 100 Mrd. Euro brachten die 60 im WBI Wiener Börse Index enthaltenen Unternehmen per Ultimo 2016 in Summe (!) lediglich denselben Börsenwert wie das DAX-Schwergewicht auf die Waage. Und auch qualitativ ist der Schottenring kein sonderlich ergiebiges Revier für Dividendenjäger: Gerade einmal sechs Firmen überspringen unsere erste Hürde von zehn Jahren ohne Dividendenkürzung. Würde man auf dieses putzige Grüppchen auch noch die übrigen Qualitätskriterien des „Magischen Vierecks“ anwenden, hätte der österreichische DividendenAdel mit dem Feuerwehr-Ausrüster Rosenbauer und dem Zuckerproduzenten Agrana gerade einmal zwei Mitglieder.

Um dennoch auch für die Alpenrepublik systematische Investment-Strategien ableiten zu können, senken wir die Eintrittsbarrieren: Das Prädikat DividendenAdel erhält bereits, wer die Dividende seit mehr als fünf Jahren nicht gesenkt hat. Überdies verzichten wir auf jegliche Ausschlusskriterien im Hinblick auf Unternehmensgröße und Handelsliquidität. Unser Österreich-Universum besteht stattdessen aus dem kompletten WBI Wiener Börse Index.

Auf diese Weise kommt unsere Auswahlliste immerhin auf 16 Titel. Ganz oben thront wie im Vorjahr die Linzer Oberbank, die ihren Aktionäre seit über einem Vierteljahrhundert keine Dividendensenkung zugemutet hat. Relativiert wird diese Nachhaltigkeit allerdings durch eine mit 11% äußerst bescheidene Payout-Quote.

Direkt dahinter findet sich die derzeit wohl heißeste Aktie Österreichs. Der Edel-Caterer Do & Co kann zwar eine blitzsaubere Historie von 18 Dividendenjahren ohne eine einzige Kürzung vorweisen, erwirtschaftet aber rund 40% seines Geschäfts in bzw. mit der Türkei – wo nun herbe Einbußen drohen. Erstmals seit 2009 wurde die Ausschüttung deshalb nicht angehoben, doch da Firmengründer Attila Dogudan in den letzten Jahren nur jeden dritten Gewinn-Euro an sich und seine Mitaktionäre ausgekehrt hatte, gibt es auch hier ausreichend Puffer für schlechte Zeiten.

Investment-Strategien auf Basis dieser Auswahlliste:
DividendenAdel Austria Prime 7 Portfolio
DividendenAdel Austria 10 Portfolio

Das Ranking wird jährlich – immer am zweiten Montag im Januar – auf Basis der Ist-Daten des Vorjahres neu erstellt. Die gelegentlichen Updates der Auswahlliste beziehen sich ausschließlich auf die Kursentwicklung und die erwartete Dividendenrendite.

 

 

 

 

facebook